Optimierung der Produktion von

Biogas

wir sind Mitglied im Fachverband Biogas e. V.

Mit unseren Produkten für die Biogaserzeugung setzen wir bereits bei den Substraten an, unterstützen und lenken die mikrobiologischen Prozesse in der Gülle, in der Silage und weiter im Fermenter hin zu einer effektiveren Umsetzung der eingesetzten Nährstoffe zu Methan. Mit unserem Biogaskonzept können wir Sie passgenau in der Erreichung der gemeinsam erarbeiteten Ziele unterstützen.

Gerne beraten wir Sie, in welchen Bereichen Sie die Leistung Ihrer Anlage mit unseren Produkten verbessern können.

Siliermittel

Bei jeder Silierung entstehen - oftmals unbemerkt - Silierverluste. Hauptverursacher dieser Verluste sind Hefen, die sich auf der Pflanze befinden und im Silo vermehren. Hefen bauen Nährstoffe ab und sorgen somit nicht nur für Qualitäts- sondern auch für Masseverluste.

Um diese Verluste zu reduzieren und wertvolles Geld einzusparen, bietet die Firma Chr. Hansen als Weltmarktführer im Bereich der Silierzusätze eine Reihe von Bakterienstämmen mit einzigartigen Eigenschaften.

So werden Trockenmasseverluste erfolgreich gesenkt und mehr Methan aus der Silage erzeugt.

Spurenelemente

Mittlerweile ist hinlänglich bekannt, dass Spurenelementen bei der Methanerzeugung eine große Bedeutung zukommt. In der überwiegenden Anzahl der Anlagen werden deswegen bereits verschiedene Präparate appliziert.

Eine gut ausbalancierte Mischung aller wichtigen Elemente und die dazugehörige fundierte Beratung sorgen für eine fittere Fermenterbiologie und reduzierten Substrateinsatz. Hier gibt es hinsichtlich der Effizienz der verschiedenen Produkte große Unterschiede. Ein Vergleich lohnt sich!

Enzyme

Je nach Substrat gibt es einen teils erheblichen Unterschied zwischen theoretischer und tatsächlicher Gasausbeute. Kein Substrat wird zu 100 % "aufgeschlossen" da einige Nährstoffe in Gerüstsubstanzen eingeschlossen sind. Das gilt selbst für die leicht abbaubare Gülle.

Mit speziellen Enzym-Mischungen gelingt es, mehr aus dem Substrat herauszuholen und nebenbei den gesamten Fermenterinhalt rühr- und pumpfähiger zu machen.

Seien Sie aufgeschlossen!

Güllezusatz

Da oftmals die hofeigene Gülle als Gärsubstrat kostenlos zur Verfügung steht wird ihr Potenzial zur Methanerzeugung häufig unterschätzt.

Eine Aufbereitung durch faserabbauende Enzyme verbessert nicht nur die Rühr- und Pumpfähigkeit sondern erhöht auch den Methanertrag aus diesem unterschätzten Substrat.

Hilfsstoffe

Kommt die Anlage aufgrund technischer oder biologischer Störungen aus dem Gleichgewicht, muss schnell gehandelt werden. jbs bietet mit verschiedenen Hilfsstoffen genau die richtige Medizin um der Anlage schnell wieder in die Spur zu helfen.

Analytik

Ausgewählte Partnerlabore sorgen für eine schnelle und perfekt zugeschnittene Analytik. Spezialberater helfen bei der Interpretation der Ergebnisse und ermitteln gemeinsam mit dem Kunden Optimierungspotenziale.

Durch eine stetig wachsende Zahl von Anlagen in unserer Betreuung gewinnen wir regelmäßig neue Erkenntnisse über komplexe biologische Zusammenhänge.

So profitieren besonders unsere Kunden vom wachsenden Know-how dieses jungen Unternehmens-Zweigs.